AKTUELLES                                                                                                                                                                                                                                                                 

 

 

So könnte das eigene Instrument aussehen:

- mit fachkundiger Anleitung wird das CAJON selbst gebaut

- in einem abschließenden Workshop werden die Grundtechniken des Trommelns erlernt!

CAJON-Workshop für Kinder & Eltern/Großeltern!       

 

Die herbstlichen Tage laden traditionell zum Basteln und Heimwerken ein! Für musikinteressierte Jungen und Mädchen im Alter von ca. 8 - 14 Jahren hat die BÜRGERSTIFTUNG dazu jetzt ein besonderes Projekt entwickelt:

Gemeinsam mit einem Eltern- oder Großelternteil wird ein eigenes CAJON (Kistentrommel s.o.) gebaut.

 

Nach der Fertigstellung des Instruments werden in einem anschließenden Workshop die Grundlagen des Trommelns und weitere Spieltechniken vermittelt.

 

Der Workshop findet statt am

Samstag , dem 16.11.2019 in der Zeit von 14.00 - 16.30 Uhr auf dem Heimathof.

Weitere Termine sind am 23.11. / 30.11. / 07.12.2019. 

 

Der Unkostenbeitrag für den vorgefertigten Bausatz, die fachkundige Anleitung beim Bau und Spielen des Instruments und alles weitere Verbrauchsmaterial beträgt € 35,00. Die Teilnehmerzahl ist auf insgesamt 12 Jungen und Mädchen beschränkt.

 

Anmeldungen bitte zeitnah an die Bürgerstiftung Leopoldshöhe: info@buergerstiftung-leopoldshoehe.de oder an die Rufnummer 01715325393(Gerhard Schemmel)

 

Der Workshop ist eine Kooperationsprojekt zwischen der Kulturagentur des Lippischen Landesverbands, Heimatverein Leopoldshöhe und Bürgerstiftung Leopoldshöhe!

 

 

 

______________________________________________________________________________________

 

 

KINDER-KULTUR-BEWEGUNG

In den kommenden Herbstferien wird es in den Leopoldshöher KiTas ganz schön laut zugehen: Die Familienband KRAWALLO wird entsprechend "einheizen" und sicherlich werden alle Kinder kräftig mittanzen, singen und auf jeden Fall viel Spass haben.

Die Bürgerstiftung sorgt für die finanzielle Unterstützung  der attraktiven Konzertreihe, die zwischenzeitlich schon überregional bekannt ist. Die jeweiligen Konzerttermine im Zeitraum vom 16. Oktober bis 18. Oktober können in den KiTas nachgefragt werden.

 

______________________________________________________________________________________

 

 

Blues und Boogie mit der kleinsten Bigband der Welt „Boogielicius“

 

Leopoldshöhe (pk). Anlässlich des LeoEvents startete die Bürgerstiftung Leopoldshöhe - mit einem neuen Veranstaltungsformat - am Sonntagvormittag im Festzelt der „Leo-DG“ ein fulminantes Blues-Boogie und Jazz Konzert. Zahlreiche Unterstützer der Bürgerstiftung und Jazz-Freunde trafen sich am Vormittag zu diesem vielversprechenden Konzert und wurden nicht enttäuscht. Die drei Musiker zeigten sich als eingespieltes Team, ob als Solo, als Duo, oder Trio. Mitreißende Tempi des Boogie - ausdrucksstark Eeco Rijken Rapps virtuoses Tastenspiel, gepaart mit David Herzels

Schlagzeug und der mitunter kraftvollen Harmonika Bertram Bechers, schufen einen mitreißenden Rhythmus, der sich unmittelbar den Weg in Beine und Füße bahnte. „Boogielicius trifft Fühling“ – unter diesem Motto erwartete die Gäste nicht nur ein mitreißendes Konzert, sondern auch ein kleiner lukullischer Genuss mit einem Prosecco zum Empfang und einem „Süppchen“ für den kleinen Hunger zwischendurch. Mit einem riesigen Kuchen und Torten Büfett unterstütze die Gymnastikgruppe des TuS Leopoldshöhe die Veranstaltung. Zu diesem neuen Veranstaltungsformat ließen es sich auch Landrat Dr. Axel Lehmann und die Landtagsabgeordnete Ellen Stock nicht nehmen, der Einladung der Bürgerstiftung Leopoldhöhe zu folgen. Ein besonderer Nervenkitzel zwischendurch war auch die Tombola Verlosung von insgesamt sechs Freikarten für spannende Heimspiele der Bundesliga. Hierbei wurden Karten des FC Bayern München (kommende Saison, zur freien Wahl), DSC Arminia Bielefeld – Holstein Kiel und des Handballspiel TBV Lemgo – THW Kiel (Hauptpreis) verlost. Die Bürgerstiftung versteht sich als Gemeinschaftseinrichtung von Bürgern für Bürger, um gemeinnützige, soziale und kulturelle Projekte in der Gemeinde Leopoldshöhe zu fördern. Die Stiftung will die Menschen anregen, sich mit persönlichen Ideen, mit Einsatz und finanziellen Mitteln für das Gemeinwesen einzusetzen. Präsentiert wird die Stiftung von Alea Blöbaum (Vorsitzende des Stiftungsvorstands), Thomas Michel, Wolfgang Grund, Helmut Eikermann, Manfred Kaulen, Gerhard Schemmel und Dagmar Weiß. „Der Reinerlös dieser Veranstaltung fließt wieder unseren Kinder- und Jugendprojekten in Leopoldshöhe zu“, so Alea Blöbaum.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gute Stimmung beim BOOGIELICIOUS- Konzert:

Auch Landrat Dr. Axel Lehmann (2.v.r.) gehörte zu den Gästen der Bürgerstiftung!

Erfolgreiche Tombola Gewinner dürfen sich auf spannende Heimspiele freuen. Überreicht wurden die Karten von den Vorstandsmitgliedern der Bürgerstiftung Helmut Eikermann, Wolfgang Grund, Dagmar Weiß und Gerhard Schemmel. Als „Losfee“ agierte die Landtagsabgeordnete Ellen Stock (Mitte).

 

(Text & Bilder Petra Kretschmer)

 

 

 

 

 

 

BÜRGERSTIFTUNG eröffnet die "Open Air Saison"

Fitnesstraining auf dem Mehrgenerationenspielplatz in Greste

 

Nach der witterungsbedingten Pause wird ab sofort wieder das beliebte Fitness-Training für Senioren auf dem Mehrgenerationenspielplatz in Greste angeboten. Unter fachkundiger Anleitung wird jeweils am Donnerstag in der Zeit von 9.00 - 10.00 Uhr ein interessantes Programm angeboten. Viele Teilnehmerinnen und vereinzelt auch einige Teilnehmer haben zwischenzeitlich die positiven Wirkungen einer regelmäßigen sportlichen Betätigung für den Erhalt der Gesundheit erkannt. Der BÜRGERSTIFTUNG geht es dabei keinesfalls um sportliche Höchstleistungen.   Im Mittelpunkt stehen seniorengerechte Bewegungsangebote, die in der Gruppe umso mehr Spaß machen und nachhaltig motivieren, etwas für die Gesundheit zu tun. Alle Interessierten sind herzlich zum "Schnuppern" und Mitmachen eingeladen - und das Ganze ohne große Formalien: einfach pünktlich zum jeweiligen Termin da sein und sich beteiligen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einladung der BÜRGERSTIFTUNG

 

BOOGILICIOUS trifft den Frühling - diese Überschrift weckt gleichermaßen große Erwartungen und macht neugierig! Die Bürgerstiftung hat dieses Motto für ein neues Veranstaltungsformat im April gewählt und möchte bereits jetzt dazu herzlich einladen.

In Anknüpfung an das zurückliegende "Wilde Essen" werden wieder besonders die Freunde und Förderer der Bürgerstiftung angesprochen. Aber auch weitere Gäste sind darüber hinaus herzlich willkommen.

"Boogilicious" ist ein deutsch-niederländisches Boogie-, Blues- und Jazz-Trio, das sich 2007 zunächst mit Eeco Rijken Rapp (Klavier, Gesang) und David Herzel (Schlagzeug) als Duo gegründet hatte. Schon kurze Zeit später avancierte das Duo mit Dr. Bertram Bechers Blues-Harmonika zum Trio und ist seitdem wohl eine der außergewöhnlichsten Boogie- Formationen der Szene in Europa. Die Live-Auftritte  der Gruppe geraten immer wieder zu umjubelten Highlights. Mit ihrem einzigartigen Repertoire und einem brillianten Zusammenspiel gelingt es "BOOGILICIOUS"   die  populäre Musik der 20iger, 30iger und 40iger Jahre in das aktuelle Jahrhundert zu katapultieren.  

Die Gäste erwartet dabei nicht nur ein außergewöhnliches und  mitreißendes Konzert, sondern auch ein kleiner lukullischer Genuss mit einem Prosecco zum Empfang und einem "Süppchen" für den kleinen Hunger zwischendurch.  

Ein besonderer Nervenkitzel zwischendurch ist sicherlich auch die Verlosung von insgesamt 10 Freikarten für spannende Heimspiele der Bundesliga. Die Fans des FC BAYERN, des DSC ARMINIA und des TBV Lemgo dürfen sich nach erfolgreicher Teilnahme an der Tombola auf spannende Heimspiele freuen.

 

Als besondere Lokation lädt die Bürgerstiftung in diesem Jahr in Kooperation mit der "LEO-DG" anläßlich des Frühlingsmarktes in das Festzelt auf den Marktplatz ein.  

Die Veranstaltung beginnt am Sonntag, d. 14. April um 11.00 Uhr.  Eintrittskarten zum Preis von € 20,00 gibt es ausschließlich im Vorverkauf bei INSIGN-DasBlatt, Raumausstattung Grund, LEO-COM und Rosen-Apotheke. Außerdem ist die Bürgerstiftung unter der Mail-Adresse info@buergerstiftung-leopoldshoehe.de zu erreichen.

"Der Reinerlös dieser Veranstaltung fließt wieder unseren Kinder- und Jugendprojekten in Leopoldshöhe zu", so Alea Blöbaum, Vorsitzende des Stiftungsvorstands, " freuen wir uns also auf einen unterhaltsamen, anregenden und spannenden Sonntagmittag im Festzelt!"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bürgerstiftung beteiligt sich am ADVENTSMARKT

 

Traditionell ist die Bürgerstiftung wieder auf dem Adventsmarkt vertreten. Leckerer Glühwein, Kinderpunsch und kleine Knabbereien werden vorgehalten und dabei werden fleißig Glückslose verkauft. Eine attraktive Tombola mit zahlreichen Gutscheinen im Wert von weit mehr als € 300,- verspricht große Spannung - und der Hauptgewinner darf sich wieder auf eine Weihnachtsgans freuen.

Ab 14.00 Uhr am Sonntag, d. 03.12 geht es los. !!

 

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

 

 

 

 

 

 

 

NIKOLAUSAKTION der  BÜRGERSTIFTUNG am Einkaufszentrum Asemissen

 

Auch in diesem Jahr wird es am 6. Dezember für die " großen & kleinen Kinder" in Asemissen wieder eine Überraschung geben:

Der NIKOLAUS kommt um 17.00 Uhr ins Einkaufszentrum !

Wer also seinen "Lieben"  am Nikolaustag eine  Überraschung bereiten   möchte, verpackt das Geschenk einfach in einen kleinen Karton (  Größe max. Schuhkarton) und gibt dieses Geschenk mit der Adresse desjenigen, der beschenkt werden soll in einem Nikolausbüro ab. 

Der Nikolaus kommt dann am 06.12. um 17.00 Uhr mit allen Geschenken zum Einkaufszentrum REWE/ALDI in Asemissen und verteilt die Überraschungen an die jeweiligen Adressaten!

Von der Bäckerei Hensel wird es für die Kinder einen Stutenkerl geben, darüber hinaus werden Glühwein und Bratwürstchen vorgehalten.

Die Geschenke können im Zeitraum vom 27.11.2017 bis einschließlich 05.12.2017 zu den üblichen Geschäftszeiten in den folgenden Nikolausbüros abgegeben werden:

- Rosen-Apotheke, Hauptstrasse 278

- Getränke-Miesen, Hauptstrasse 266

- Bäckerei Hensel, im Einkaufszentrum REWE / ALDI

- Totto-Lotto Hilbert,   im Einkaufszentrum REWE / ALDI

-Blumen BLATTWERK,  im Einkaufszentrum REWE / ALDI

 

 

 

 

 

 

 

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

Eines der größten Projekte der BÜRGERSTIFTUNG LEOPOLDSHÖHE ist die finanzielle Unterstützung bei der Realisierung einer BMX-Bahn. Entstanden ist ein Renn- und Trainingsparcour, der in dieser Qualität und Größe in Nordrhein-Westfalen seinesgleichen sucht. Neben dem regelmäßigen Training für die Bmx-begeisterten Kids und Jugendlichen, werden hier zwischenzeitlich auch Rennserien für den OWL-CUP und den BMX-Nord-Cup mit Konkurrenten aus OWL, Bremerhaven und Hamburg ausgetragen. Mit der "Finanzspritze" der Bürgerstiftung wurde auch das leidenschaftliche ehrenamtliche Engagement des Initiators, Bauleiters und Trainers Dag Schneevoigt unterstützt.>

 

-siehe dazu auch den nachstehenden Bericht in der NW v. 02.09.2017

kriminalhauptkommissar Christian referierte zu Thema "Zuhause sicher" und die Vorsitzende des Stiftungsvorstands Alea Blöbaum

"WILDES ESSEN" mit 60 Gästen im Gasthof VINNEN

Am 04.11.2016 fand bereits zum 6.Mal das inzwischen schon traditionelle "WILDE ESSEN " der BÜRGERSTIFTUNG im GASTHOF VINNEN statt. Das Wildbret wurde auch in diesem Jahr wieder von heimischen Jägern gesprendet und von "Chefkoch" Christoph Vinnen köstlich zubereitet. Rund 60 Gäste waren der Einladung gefolgt und ließen sich das 3-Gänge-Menue schmecken - und dies alles für einen guten Zweck: Mit dem Reinerlös des Abends werden die Projekte der Bürgerstiftung finanziert!

Zwischen den Gängen informierte Christian Weicht vom Kommissiariat Pävention/Operschutz der Polizei Lippe zum Thema Einbruchschutz.

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

 

 

Saisonabschluss in gemütlicher Runde!

 

Bei einem zünftigen Frühstück wurde jetzt der diesjährige Saisonabschluß des Seniorenturnes im Gasthof "Zur Post"  begangen. Jeweils im Zeitraum ab Ostern bis Mitte Oktober fördert die Bürgerstiftung ein "Open-Air-Angebot" für Senioren auf dem Mehrgenerationen-Spielplatz in Greste. Unter der kompetenten Anleitung von Ute Walter, Karin Grundmann und Hertha Klein- Günnewyck wird wöchentlich ein Fitness-Angebot für Senioren ( Ü 60 ) angeboten. An dem sportlichen Angebot nehmen inzwischen rd. 20 Personen, in der Mehrzahl Damen, teil. Weitere Interessierte können jederzeit mitmachen, müssen sich jetzt aber zunächst bis zum Frühjahr 2017 gedulden.

 

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

 

Neues Mitglied im Stiftungsvorstand

 

Seit dem 01. September engagiert sich Wolfgang Grund im Stiftungsvorstand der Bürgerstiftung. Der selbständige Raumausstattermeister verfügt über eine langjährige Erfahrung in unterschiedlichen ehrenamtlichen Funktionen. Nachdem er über viele Jahre berufsständische Interessen vertreten hat, möchte er jetzt die Bürgerstiftung vor Ort unterstützen und neue Ideen in die Arbeit einbringen.

Wolfgang Grund wird im Stiftungsvorstand den bisherigen Platz von Helmut Eikermann einnehmen, der in den Stiftungsrat aufgerückt ist.

 

 

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

 

 

 

 

Ein beliebter Treffpunkt: Der Fitness-Parcours auf dem Mehrgenerationen-Spielplatz in Greste. Die Bürgerstiftung finanziert dieses Projekt bereits im 3. Jahr!

Erlös vom Adventsmarkt auch für die BÜRGERSTIFTUNG

TRADITION WURDE FORTGESETZT - WILDES ESSEN AM 15.11.2013

"Das WILDE ESSEN der Bürgerstiftung hat bald schon einen Kult-Status",  erläuterte die Vorstandsvorsitzende Alea Blöbaum bei der Begrüßung der zahlreichen Gäste im Gasthof Vinnen.

Das Sponsorenessen wurde bereits zum 3. Mal ausgerichtet und inzwischen müssen für die zahlreichen Anmeldungen schon Wartelisten geführt werden. Wie in den Jahren zuvor wurde das Wildbret aus heimischen Wäldern gestiftet und von Christof Vinnen zu  einem äußerst schmackhaften Büffet zubereitet. Die Gäste ließen es sich dann auch gut schmecken, wurden zwischendurch von einem Blechbläser-Quartett unterhalten und erhielten weitere Infos zu den neuen Projekten der Bürgerstiftung!

BÜRGERSTIFTUNG stiftet Defibrillatoren für die Erste Hilfe

 

 

 


( Foto Sybille Kemna)

 

Neben den laufenden Projekten für Kinder, Jugendliche und Senioren hat die Bürgerstiftung jetzt ein neues Projekt entwickelt.

In den kameraüberwachten Vorräumen der Sparkasse Asemissen und der Volksbank Leopoldshöhe werden jetzt Defibrillatoren für Erste Hilfe installiert; ein weiterer Defibrillator wird als Mobiles Gerät auf einem Dienstkrad des örtlichen DRK eingebaut. Thomas Michel (rechts) von der Bürgerstiftung überreichte der DRK-Ortsvorsitzenden, Elke Kleymann die neuen Geräte, die es jetzt erstmals auch in Leopoldshöhe im öffentlichen Raum gibt . Die Stiftung hat die 1.900 Euro teuren Geräte mit Hilfe der Geldinstitute finanziert, die je 500 Euro spendeten. Das DRK schult die Bankmitarbeiter und wartet die Defibrillatoren.

 

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

Zu Weihnachten eine ganze Gans - Bürgerstiftung beteiligt sich am Adventsmarkt!

 

Der Adventsmarkt „ auf der Höhe“ hat zwischenzeitlich schon eine gute Tradition. In diesem Jahr ist auch die BÜRGERSTIFTUNG wieder dabei. Neben allerlei erlesenen Köstlichkeiten und Informationen über die Arbeit der Bürgerstiftung werden in diesem Jahr als besonderer Höhpunkt erstmals Weihnachtsgänse verlost.

Wer also den Weihnachtsbraten noch nicht bestellt hat, kann mit ein wenig Glück einen schmackhaften Braten für das Weihnachtsfest gewinnen. Die Ziehung der Gewinner findet gegen 17.00 Uhr am Stand der Bürgerstiftung statt.

 

 

 

 

>Wildes Essen< war wieder großer Erfolg!

Bereits zum zweiten Mal wurde von der Bürgerstiftung das >Wilde Essen< am 19. Oktober 2012 ausgerichtet - und auch diesmal passte der Rahmen großartig.   Stilecht zum „Wilden Essen“ wurden die Gäste zunächst von der Es-Parforcehorngruppe "Gute Jagd Bielefeld", die sich aus Jagdreitern und Jägern zusammensetzt, begrüßt. Mit einigen historischen Jagdsignalen und Märschen wurden die Gäste auf die anschließenden „Gaumenfreuden“ eingestimmt. Zudem gab es Informationen über zukünftige Planungen und Projekte der Bürgerstiftung; zusammenfassend war das >Wilde Essen< wieder einmal ein vergnüglicher Abend, der sicherlich wiederholt wird.

 

---------------------------------------------------------------------------------------------



AKTIONEN

 

 

 

22.08.2012

 

LEOPOLDSHÖHE/OERLINGHAUSEN-HELPUP

 

Geld bleibt in der Gemeinde

 

Kreisjägerschaft Lippe spendet für gute Zwecke

 

Bei Spendenübergabe | FOTO: WITTEMEIER

 

Leopoldshöhe/Oerlinghausen-Helpup (kw). Ihren Überschuss vom Tag der offenen Tür im Mai hat die Kreisjägerschaft (KJS) Lippe zu gleichen Teilen der Diakoniestation Leopoldshöhe-Helpup und der Bürgerstiftung Leopoldshöhe gespendet. Insgesamt stellte sie 600 Euro für die guten Zwecke zur Verfügung.


"Wir fühlen uns wohl in Leopoldshöhe, deswegen soll das Geld hierbleiben", erklärte KJS-Vorsitzender Dirk Reese bei der Spendenübergabe am Schießstand in Krentrup. Die Diakoniestation bietet als eine der wenigen Institutionen in Lippe Familienpflege an. Dabei werden Paare bei der Kinderbetreuung unterstützt, wenn ein Elternteil wegen Krankheit ausfällt und die Familie in eine Notsituation gerät.


Die Bürgerstiftung will mit der Spende das Fitness-Training für Senioren auf dem Mehrgenerationenspielplatz in Greste weiter finanzieren. "Wir sind auf Spenden angewiesen, um weiterhin tätig sein zu können", bedankte sich Dagmar Weiß, Mitglied des Bürgerstiftungsrates.

 

(Quelle:NEUE WESTFÄLISCHE)

Premiere auf dem Generationenspielplatz. Mehr als 20 TeilnehmerInnen hatten sich eingefunden und warteten auf die Fitnesstrainerin. Bevor es an die Geräte ging stand zunächst ein Aufwärmtraining auf dem Programm!

 

______________________________________________________________________________________________________

 

 

 

„Wildes Essen“ der Bürgerstiftung

 

Ein wenig gespannt waren die Gäste schon: Aber das angekündigte „Wilde Essen“ im Gasthof VINNEN erwies sich dann doch als ein reichhaltiges 3-Gänge Menue mit einem Wildgericht als Hauptgang.

 

Rund 70 Gäste waren der Einladung der Bürgerstiftung zu diesem Ereignis gefolgt, dessen Erlös der Stiftung zugute kommt. In ihrer Begrüßung ließ die Vorsitzende Alea Blöbaum die bisherigen Projekte der Bürgerstiftung  noch einmal Revue passieren. Dabei handelte es sich bislang primär um Projekte im Kinder- und Jugendbereich. Für die OGS der Grundschule Asemissen wurde ein Trommelworkshop finanziert und die OGS der Grundschule Nord erhielt für den mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich einen Satz Elektrobausätze.  Für besonders herausragendes soziales Engagement wurde an der Felix-Fechenbach-Schule erstmals ein Preis verliehen.

 

Im kommenden Jahr plant die Bürgerstiftung in Ergänzung zu den bisherigen Projekten ein Angebot für Seniorinnen und Senioren auf dem neuen Mehrgenerationenspielplatz in Greste. Mit entsprechender Unterstützung und Begleitung eines Sportpädagogen soll speziell für die Gruppe der älteren Menschen ein sportliches Angebot zum Erhalt  der Fitness und Vitalität angeboten werden.

 

In einem Kurzreferat erläuterten die Ärzte Dr. Stoevesandt und Dr. Beitze  den engen Zusammenhang zwischen sportlicher Betätigung und einer verbesserter Gesundheit auch im fortgeschrittenen Alter. Auch zahlreiche Gäste zeigten sich erstaunt über die positiven Auswirkungen einer regelmäßigen sportlichen Betätigung und werden in diesem Sinne sicherlich auch „Botschafter“ für die Bürgerstiftung werden.

 

Wie die Vorsitzende Alea Blöbaum abschließend ausführte, soll mit dem „Wilden Essen“ eine Tradition begründet werden. Die Bürgerstiftung verspricht sich davon auch Anregungen und Unterstützung für die weiteren Projekte in Leopoldshöhe.

Gastwirt Christoph Vinnen hatte das Essen zu einem erheblichen Teil mitgesponsert, auch für diese Unterstützung bedankt sich die Bürgerstiftung herzlich.

 


 



bild & text / Leopoldshöher Blatt
Scheckübergabe an die Vorstandsmitglieder Helmut Eikermann und Thomas Michel durch den Vorsitzenden der Werbegemeinschaft Frank Claus. Mit dabei die Vertreter des Stiftungsrates Manfred Kaulen, Dagmar Weiß und Gerhard Schemmel (von links)

 

 

 

BÜRGERSTIFTUNG BETEILIGT SICH AM ADVENTSMARKT!

Trotz ungewohnter winterlicher Temperaturen war die Teilnahme am Adventsmarkt  für die Bürgerstiftung ein großer Erfolg. Viele BesucherInnen informierten sich am Infostand über das Konzept der Bürgerstiftung und die geplanten Projekte. Unerwarteter Höhepunkt war am Sonntagnachmittag die Übergabe eines Spendenschecks über € 500,- durch den Vorsitzenden der Dorfgemeinschaft des Handels, Handwerks und Gewerbes, Frank Claus.